31.10.2018 Tennis-Saisonabschlussfest 2018 Home <-- vorheriger Beitrag

Gesellige Feier rund um die Feuerschale

Wer am Samstag, den 31.10.2018 an unserem  Clubheim vorbeifuhr, konnte schon von Weitem den intensiven Geruch eines Holzfeuers wahrnehmen. Grund dafür war das lodernde Feuer in einer großen Feuerschale, das nicht nur unsere Clubterrasse in eine romantische Atmosphäre tauchte, sondern von etlichen Clubmitgliedern auch zum Backen eines knusprigen Stockbrotes genutzt wurde. Der von Birgit Dielman angerührte Hefeteig wurde dabei auf lange Stöcke aufgetragen und dann über der Glut des Feuers unter ständigem Drehen in ein herzhaftes Stockbrot verwandelt. Auch lud das wärmende Feuer viele Clubmitglieder dazu ein, sich einfach in einen Kreis rund um das Feuer zu setzen und in geselliger Runde zu klönen.

Zu Beginn des Abschlussfestes hatte unser Vorsitzender Heinz zunächst alle Anwesenden begrüßt und einen kurzen Überblick über den leider nicht allzu erfolgreichen sportlichen Ablauf der Medensaison 2018 gegeben. Nur den Herren 70 war es vergönnt, ihre Klasse zu halten; alle anderen Mannschaften werden wohl mit großer Wahrscheinlichkeit nächstes Jahr in einer tieferen Klasse antreten müssen. Auch die Breitensportrunde hat mit ihrem 5. Platz eine sehr gute Platzierung erreicht. Aber der Blick ist natürlich optimistisch und schon auf die Saison 2019 gerichtet..... Im weiteren Verlauf wies Heinz dann bereits auf einige Veranstaltungen hin, die in der anstehenden  Wintersaison dazu beitragen sollen, unser Clubleben auch in der spielarmen Zeit aufrecht zu erhalten. Dazu ist das Nikolaus-Hallenturnier am Sonntag, den 16.12.2018 um 15:00 h im Heiderhof (3 Plätze sind schon reserviert, Termin bitte vormerken!) zu rechnen,  aber auch die wieder geplanten  regelmäßigen Spiele-Abende im Clubhaus, ein Neujahrs-Empfang Anfang 2019 und eine Winterwanderung. Zu allen Events gibt es für alle Mitglieder etwas zeitnäher noch weitere Informationen.

Im Lauf des Abends konnte unser Sportwart Christian dann noch die Clubmeister 2018 ehren, wobei folgende Erstplatzierten als Anerkennung je eine Dose Tennisbälle und einen kleinen, mit einem 3-D-Drucker angefertigten Pokal erhielten:

Damen-Einzel: Bärbl Wagner

Herren-Einzel (60): Egon Janßen

Herren-Doppel: Siegfried Wurm/ Reinhard Peppmeier

Wie auch in den letzten Jahren hatte unsere  „Mitbringsel-Koordinationsstelle Waltraud“ mal wieder dafür gesorgt, dass ein abwechselungsreiches Büfett zur Verfügung stand, das dann mit frisch gegrillten Würstchen, Steaks und Geflügel angereichert werden konnte. Für den musikalischen Hintergrund des Abends stand wieder einmal Josef Hennen zur Verfügung, der mit seinen ausgewählten Musiktiteln  auch den einen oder anderen zum Tanzen animierte. Bei einer insgesamt recht großen Beteiligung wurde dann im Clubheim und rund um die Feuerschale auf der Clubterrasse noch bis nach Mitternacht gefeiert.

Reinhard Peppmeier