4. April 2019 Viel Spaß beim Eisstockschießen in der Grefrather Skihalle Home <-- vorheriger Beitrag


Immerhin 13 Teilnehmer fanden sich am Donnerstag, dem 4. April abends in der Grefrather Skihalle ein, um sich einmal einer ganz anderen Sportart als der des gewohnten Tennisspiels zu widmen: dem Eisstockschießen.
Nachdem uns die Skihalle „kältegerecht“ mit Winterjacken und dicken Boots ausgestattet hatte, wurden wir zunächst  einmal innerlich mit einem Glühwein aufgewärmt, um den Temperaturen von -4°C Widerstand leisten zu können. Dabei stelle sich unsere Betreuerin Antonia vor, die uns charmant durch den Eisstock-Abend führte, die einzelnen Wettkampfübungen erklärte und die erzielten Punkte notierte. Bevor das eigentliche Event dann schließlich begann, wurde die gesamte Gruppe in 2 Mannschaften mit den von uns gewählten Namen „Schneehasen“ und „Knapp vorbei“ eingeteilt. Nach einigen Probewürfen mit den für uns doch recht unbekannten Eisstöcken ging es dann in einem spannenden und lustigen Wettkampf durch die eigentlichen Disziplinen, wobei mal die eine, mal die andere Mannschaft vorne lag. Am Ende ergab dann die Auswertung, dass die Mannschaft „Knapp vorbei“ doch die Nase vorne hatte und sich stolz auf einem Siegerfoto ablichten ließ. Aber auch die „Schneehasen“ wurden von Antonia  mit einem Abschlussfoto bedacht und beim abschließenden „Eisstockschießen-Aprės“ an der Bar spielte dann das Ergebnis keine Rolle mehr, sondern ausschließlich die gesellige Runde.

Reinhard Peppmeier